Wie man eine Mikrowelle richtig reinigt

Wenn man seine Haushaltsgeräte häufig braucht, zeigen sie nach einer bestimmten Zeit Abnutzungserscheinungen. Damit eine Mikrowelle auch sausage-621848_640lange hält, ist es notwendig sie regelmäßig von Spritzern und Flecken zu reinigen. Darauf kommt es allerdings nicht nur darauf, dass man die Maschine reinigt, sondern vor allem auch wie oft und wie man sie reinigt. Damit Sie Ihr Gerät noch lange benutzen können, verraten wir Ihnen die wichtigsten und vor allem einfache Reinigungsschritte für eine saubere und hygienisch reine Maschine.

Man muss seine Mikrowelle nicht immer mit chemischen Reinigungsmitteln behandeln, um sie sauber zu bekommen. Oft helfen auch schon einfache Hausmittel. Die Reinigung erweist sich als besonders einfach, da das Innere meistens aus einer Kunststoffbeschichtung besteht.

So kann man zum Beispiel mit einer selbstgewachten Essigmischung das Gerät reinigen. Hierfür mischt man etwas Wasser und Essig und gibt die Mischung in einen Behälter, der für die Maschine geeignet ist. Ohne Abdeckung stellt man nun die Schüssel in die Mikrowelle und bringt die Mischung zum Kochen. Durch die aufgekochte Flüssigkeit verdampft die Essigmischung, welche sich nun an den Wänden der Mikrowelle verteilt und für einige Zeit einwirken soll. Schließlich kann man die inneren Wände mit einem Lappen abwischen.

Damit Sie aber die Maschine nicht so oft reinigen müssen, empfehlen wir Ihnen das Gerät bereits nach dem Gebrauch immer wieder von innen abzuwischen. So vermeiden Sie, dass Spritzer festtrocknen und haben kaum sichtbare Flecken in der Maschine.

Auf die gleiche Art und Weise kann man eine Mikrowelle auch mit Zitronen reinigen. Hierfür schneidet man eine frische Zitrone in Scheiben und legt sie in eine halbvolle Schüssel mit Wasser. Anschließend geht man genauso vor wie bei der Reinigung mit Essig. Der Vorteil beim reinigen mit Zitrone ist, dass die Mikrowelle anschließend sehr frisch nach Zitrone duftet.

Wer nicht zu alternativen Reinigungsmitteln greifen will, der kann mit der selben Methode auch mit chemischen Reinigungsmitteln vorgehen. Um die Flecken im Inneren zu entfernen, empfehlen wir Ihnen den Gebrauch von Microfasertüchern. Diese haben sich aufgrund ihrer Struktur und Zusammensetzung am besten behauptet, da sie keine Fusseln hinterlassen und den Schmutz am besten aufnehmen können.

Auch die Außenreinigung der Unterbau Mikrowelle ist immer wieder ein Thema, denn auch hier sammelt sich mit der Zeit jede Menge Schmutz an. Allerdings ist hier die Reinigung vom Material der Mikrowelle abhängig. Besitzen Sie eine Maschine aus Edelstahl, empfehlen wir einen speziellen Edelstahlreiniger, der Fett und Schmutz sicher beseitigt.